Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
 
Mädchen
U11-1-Mä
U11-2-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
U17-1
C-Junioren
U15-1
U15-2
D-Junioren
U13-1
U13-2
U13-3
E-Junioren
U11-1
U11-2
U10-1
U10-2
F-Junioren
U9-1
U9-2
U8-1
U8-2
Minis
U7-1
U6-1
U5
Sponsoren
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
Heimspiel online
 
Container Jochum Mietcontainer
 
La Romantica
 
La Strada Ristorante
 
  senioren  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Me) TuS 2: 11.10.2020: FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup 2 2:5
(Letzte Änderung: 13.10.2020, 18:24 Uhr)

Sieg der Zweiten in Mecklenbeck

Am letzten Sonntag traf unsere zweite Mannschaft auf den aktuellen Tabellenletzten der Kreisliga A2, den FC Mecklenbeck. Während Hiltrup nach 5 Spieltagen mit 6 Punkten im Tabellenmittelfeld stand, konnten die Jungs vom FC noch keinen Zähler landen.

Für unsere Zwote war es dennoch wichtig konzentriert ins Spiel zu gehen. Das Spiel erwies sich allerdings alles andere als leicht. Die Anfangsminuten gehörten den Mecklenbeckern, die spielerisch sicherlich nicht dort unten stehen müssten. Dennoch hatte Hiltrup Glück und in der 12. Minute gab es den ersten Treffer.

Zwar gingen die Hiltruper durch ein Eigentor in Führung, doch das gab den nötigen Schwung um ins Spiel zu finden. Die nächsten Minuten passierte über weite Strecken nicht viel, bis plötzlich in der 38. Minute das 1:1 fiel. Lange ließ die erneute Führung durch Niklas Mersmann aber nicht warten, so stand es in der 40. Minute 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

In der zweiten Halbzeit passierte in den ersten 25 Minuten jedoch nicht viel, bis schließlich Kai Kleine-Wilke nach einer Flanke von Dominic Oppong den Ball herunterpflückte und lässig einschob. Sechs Minuten später traf dann auch Luca de Angelis für Hiltrup. Wiederum sechs Minuten danach traf der eingewechselte Stürmer Rassam Hassanzadeh Ashrafi mit einem sehenswerten Kopfball ins lange Eck. Definitiv das schönste Tor an diesem verregneten Sonntag. Drei Minuten später schoss Hassanzadeh dann erneut aufs Tor und traf. Leider waren jedoch die Netze alles Andere als intakt, sodass der Schuss durch ein Loch im Netz hinter dem Tor landete. Der Schiedsrichter ließ das Tor nicht gelten. Auch die Mecklenbecker sahen da leider kein Tor. Damit waren die Hiltruper alles andere als einverstanden. De Angelis sah in der Folge darauf die rote Karte. In Unterzahl kam dann auch nicht mehr viel von beiden Seiten. Der FC traf dann in der 83. Minute noch einmal zum 2:5. Es war kein fußballerischer Gaumenschmaus am Wochenende, doch wichtig sind die 3 Punkte für unsere Zwote. Nächste Woche geht es gegen den anderen Klub aus Mecklenbeck. Mit Wacker kommt der aktuelle Tabellenführer ans Osttor. Trotzdem will unsere zweite Mannschaft auch da die 3 Punkte einfahren.

Quelle: TuS Aktuell Nr. 4


(ab, 13.10.2020)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz