Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS AH
 
Mädchen
U17-Mä
U11-Mä
 
A-Junioren
A1
B-Junioren
U17-1
U17-2
C-Junioren
U15-1
U14-1
D-Junioren
U13-1
U12-1
U13-2
U12-2
U12-3
E-Junioren
U11-1
U11-2
U10-1
U10-2
F-Junioren
U9-1
U9-2
U9-3
U8-1
U8-2
Minis
U7-1
U7-2
U6-1
Sponsoren
Container Jochum Mietcontainer
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Heimspiel online
 
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
  willkommenTuS Shop  Facebook  RSS  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Po) U17-1: 27.10.2019: VfL Sassenberg - TuS Hiltrup U17-1 4:5
(Letzte Änderung: 01.11.2019, 18:50 Uhr)

B1 erreicht Pokal-Halbfinale durch Elfmeterschießen

mehr...

Das erste große Ziel in der Saison 19/20, welches vor Saisonbeginn ausgelobt wurde, sollte das Erreichen des Kreispokal Halbfinales sein.

Dem Trainerteam um Angelo Schulz , Klaus Schulz und Christian Vieth war nach den letzten Spielen wichtig ,dass die Jungs hier eine Reaktion zeigen, auf die teilweise zu lässige Spielweise der letzten Meisterschaftsspiele. Das ist uns im Kreispokalviertelfinale beim VfL Sassenberg auf jeden Fall gelungen.

Die Mentalität war da und die Jungs der U 17 gingen mit viel Tempo und Druck in das Viertelfinale, so war es dann auch nicht verwunderlich das wir nach 13 Minuten, nach einem mustergültigen Angriff, das 1:0 durch Thilo Schweins erzielten.

Wir hielten weiter das Tempo hoch und machten Druck auf das 2:0 , dieses wollte aber einfach nicht fallen. Der VfL Sassenberg versuchte nur mit langen Bällen vor unser Tor zu kommen, was aber selten gelang. Außer in der  27.Minute rutschte einem unserer Innenverteidiger der Ball durch die Beine und Sassenberg machte aus der einzigen Chance in Halbzeit 1 den Ausgleich.

Das Trainergespann um Angelo Schulz nahm dann zur Halbzeit einen Wechsel vor, der noch mehr offensiven Druck nach vorne brachte. Der TuS erarbeitete sich Chance um Chance aber der Ball wollte nach gefühlten zehn klaren Tormöglichkeiten einfach nicht über die Linie. Einmal reagierte der Torwart glänzend, beim nächsten Mal standen wir uns selbst im Weg oder schossen den Ball in die zweite Etage.

So stand es nach 80 Minuten 1:1, denn Sassenberg kam in Halbzeit 2 nicht einmal vor unser Tor und es ging ins Elfmeterschießen. 5 sichere Schützen wurden bestimmt. Sassenberg legt vor und verwandelt, Hiltrup zieht nach und verwandelt ebenfalls. Sassenbergs zweiter Schütze schießt den Ball neben das Tor . Nun ist es an unseren Schützen alle Elfmeter  zu verwandeln. Genau das passierte auch. Den letzten Elfmeter von Sassenberg hält unser Torwart Mika Schneider mit einer Glanzparade, sodass unser letzter Schütze nicht mehr antreten muss. Somit heißt es 5:4 nach Elfmeterschießen für den TuS Hiltrup und wir ziehen damit ins Halbfinale des Kreispokals ein.

Hier erwartet uns als Gegner entweder die JSG Greffen/Füchtorf oder der Landesligist Münster 08 die am 31.08. ihr Viertelfinalspiel austragen.
 

Quelle: TuS Aktuell Nr. 6


(ab, 31.10.2019)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2018
- Impressum - Datenschutz