Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS AH
 
Mädchen
U15-Mä
U11-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
U17-1
U17-2
U17-3
C-Junioren
U15-1
U14-1
U15-2
U14-2
D-Junioren
U13-1
U12-1
U13-2
U12-2
E-Junioren
U11-1
U11-2
U11-3
U10-1
U10-2
F-Junioren
U9-1
U9-2
U8-1
U8-2
U8-3
Minis
U7-1
U7-2
U6-1
Sponsoren
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
La Strada Ristorante
 
Container Jochum Mietcontainer
 
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
La Romantica
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
  willkommen  Impressum admin
Turnierdetails Druckansicht
(Tu) U8-2: 05.01.2019: U8-2: Turnier (SV Drensteinfurt)
(Letzte Änderung: 06.01.2019, 21:04 Uhr)
(Tu) U8-2: 05.01.2019: U8-2: Turnier (SV Drensteinfurt)
................ Sparkassen Neujahrsturnier 2019 beim SV Drensteinfurt

U8-2: 3. Platz beim Hallenturnier Drensteinfurt

mehr...

Kurz vor Ferienende lud Drensteinfurt zu einem Neujahrskick in ihrer Dreingauhalle ein. Die Bewirtung durch den Gastgeber ließ mit Kaffee, Waffeln und co. keine Wünsche übrig. Die U8/2 startete mit einer 0-1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Rinkerode in das Turnier. Auftaktniederlagen sind nie schön, wenn man sich viel vorgenommen hat. Aber der Glauben an die eigenen Stärken konnte am Leben gehalten werden und führte dann zu einem 3-0 gegen Drensteinfurt I (Tom, Johannes, Jori). Im dritten Spiel gegen Senden war Taktik und Konzentration gefragt und auch diese Anforderung konnten die Jungs nun gelungen umsetzen. So wurden sie durch das 1-0 durch Johannes mit einem Sieg belohnt. Senden ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich die Mädchen in diesem Sport nicht verstecken müssen, denn sie hatten zwei sehr gute Spielerinnen in der Starting-Five. Weiter so!

Im vierten Spiel gegen Drensteinfurt II verzweifelten die U8/2 Kicker am Fußballgott. Unendlich viele Chancen wurden herausgespielt. Irgendwie wollte das Runde nicht ins Eckige. So verlor man 1-2 (Tor: Jori). Im letzten Spiel teilten sich Amelsbüren und Hiltrup die Punkte torlos und auch hier setzte sich der Chancenfluch fort. Die Trainer gaben sich nach dem Turnier gelassen: "Wenn es so ist, dass das Quäntchen Glück in den Saisonspielen wieder zu uns zurückkehrt können wir gut damit leben!"

Der insgesamt dritte Platz war im Endeffekt zweitrangig, auch wenn natürlich viel mehr drin gewesen wäre. Der Austausch mit den anderen Trainern war gut und das Turnier von Fairplay geprägt.


(mpr / ab, 05.01.2019)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz