Spieldetails Drucken Fenster schließen
(Me) TuS 1: 19.08.2018: TuS Hiltrup 1 - VfL Theesen 5:2
(Letzte Änderung: 20.08.2018, 20:33 Uhr)

TuS Hiltrup verfällt gegen VfL Theesen nach dem Pausentee in Tiefschlaf

mehr...

Münster - Erste Halbzeit hui – zweiter Durchgang – na ja. Der TuS Hiltrup führte gegen den VfL Theesen bereits mit 3:0, geriet dann aber noch wegen eigener Schlafmützigkeit in Bedrängnis. Gut gegangen, hieß es aus Hiltruper Sicht, doch Trainer Carsten Winkler war mit dem Auftritt seiner Elf im zweiten Durchgang... [Weiterlesen bei WN Münster]


Vorbericht:

Hallo liebe Fußballfreunde,
herzlich Willkommen zum ersten Heimspiel in der Westfalenligasaison 2018/2019. Den heutigen Bericht möchte ich mit einem kurzen Rückblick beginnen:
Genau am 28.12.2015 hatte ich das erste gemeinsame Gespräch mit dem damaligen sportlichen Leiter Rolf Neuhaus. Weitere Gespräche folgten und wir steckten uns gemeinsame Ziele für die kommenden drei Jahre. In dem ersten Jahr galt es die Mannschaft und das Umfeld kennenzulernen. Im zweiten Jahr wollten wir an kleinen Stellschrauben drehen, so dass wir im dritten Jahr die Spitze der Westfalenliga angreifen können. Mit der aktuellen Spielzeit 2018/2019 beginnt somit auch das dritte Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit. Leider war der Weg in den zurückliegenden Jahren etwas holpriger als erwartet. Die Rahmenbedingungen im Verein haben sich wider erwartend geändert, so dass wir unsere Planungen auch immer wieder gemeinsam anpassen mussten. Diese Übergangsphase und die damit einhergehenden Konsequenzen für die Spieler, hat die Mannschaft mit einem tollen Charakter sowie eindrucksvollen Mannschaftsgeist angenommen. Aus diesem Mannschaftsgeist resultiert auch die Tatsache, dass wir nur drei Spieler aus der vergangenen Spielzeit verloren haben und wir uns trotzdem noch punktuell auf der einen oder anderen Position verstärken konnten. Von daher gilt es auch in dieser Spielzeit gemeinsam alle Kräfte im Verein zu bündeln, um die gesteckten Ziele im dritten Jahr zu erreichen. Die Probleme aus der Vergangenheit sollen uns kein Alibi für die kommende Spielzeit geben. In der Mannschaft steckt enorme Qualität, die es gilt in jedem Spiel abzurufen.

In dieser Saison können wir gemeinsam viel erreichen, wenn …

- ja wenn das Wörtchen wenn nicht wär -

Am vergangenen Sonntag haben wir in Maaslingen schmerzlich erfahren müssen, welche Wendung ein Spiel nehmen kann, wenn wir nach einer roten Karte gegen Joschka Brüggemann 43 Minuten in Unterzahl spielen müssen und wenn wir kurz darauf noch eine (vermutlich) schwere Verletzung von Jannik Tipkemper verkraften müssen. Ein Spiel mit totaler Kontrolle entwickelt sich nach diesen Ereignissen zu einer Zitterpartie und endet am Ende mit nur einem Punktgewinn. Heute gilt es GEMEINSAM über 90 Minuten eine Atmosphäre zu erzeugen die alle TuS´lerinnen und TuS´ler beflügelt!!!

Sportliche Grüße und ein schönes Spiel wünscht euch
Carsten Winkler

Quelle: TuS Aktuell Nr.01
 


Hallo und herzlich Willkommen,

ich freue mich euch zum ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison hier in der Glausritarena begrüßen zu dürfen!
Nach einer langen und teilweise sehr anstrengenden Vorbereitung beginnt nun endlich wieder der Kampf um Punkte. In der letzten Woche hatten wir uns einen Auftaktsieg ganz fest vorgenommen – leider mussten wir die lange Heimreise aus Maaslingen mit einem 1:1 antreten. Die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben und wie wir den Gegner trotz langer Unterzahl beherrscht haben, macht dennoch Mut für eine erfolgreiche Saison! Der größte Wermutstropfen des vergangenen Sonntags ist die Verletzung von Jannik Tipkemper. Nach bärenstarker Vorbereitung musste er in Maaslingen mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Im Namen der gesamten Mannschaft wünsche ich dir auch an dieser Stelle eine schnelle Genesung! Nach der erfolgreichen letzten Saison haben wir uns auch für diese Saison sehr ambitionierte Ziele gesetzt. Der Kader ist trotz Budgeteinsparungen zu großen Teilen unverändert geblieben und konnte punktuell sogar noch verstärkt werden. Im heutigen Spiel gegen den VFL Theesen wollen wir auf jeden Fall den ersten Sieg einfahren und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen. Ich bin mir sicher, dass das gemeinsam mit eurer Unterstützung gelingen wird!

Was bedeutet das neue Kapitänsamt für dich?

Ich bin stolz der Nachfolger von Hoevi zu sein, aber seine Fußstapfen sind riesengroß. Dennis hat in dem Verein eine Ära geprägt, er war sowohl auf als auch neben dem Platz immer ein Vorbild, von dem ich mir viel abgucken konnte. Ich bin froh, dass im Mannschaftsrat mit Manuel Beyer, Christoph Blesz, Diogo Castro, Martin Lambert und Romain Böcker Spieler sind, die alle voran gehen und mich überall unterstützen.

Für mich persönlich ändert sich in meiner neuen Rolle als Kapitän relativ wenig. Ich habe auch in den vergangenen Jahren immer mal wieder die Binde getragen und habe versucht, Verantwortung zu übernehmen. Der Zusammenhalt der Truppe ist enorm und jeder bringt sich ein, das macht die Arbeit für den Kapitän einfacher.

Eure Nummer 16
Eric Rottstegge

Quelle: TuS Aktuell Nr.01


(ab, 19.08.2018)

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2018
- Impressum - Datenschutz