Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
TuS Damen
 
Mädchen
U17-Mä
U15-Mä
U13-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
C3
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
D5
D6
E-Junioren
U11
U11-2
U11-3
U11-4
U10
U10-2
U10-3
F-Junioren
U9
U9-2
U9-3
U9-4
U8
U8-2
Minis
U7
U7-2
U6
U5
Sponsoren
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
La Strada Ristorante
 
A&S Kopiersysteme GmbH
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
La Romantica
 
Container Jochum Mietcontainer
 
  willkommen  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Me) TuS 4: 27.11.2011: TuS Hiltrup 4 - FC Münster 05 2 4:0
(Letzte Änderung: 03.12.2011, 14:43 Uhr)

TuS 4: Geballte Routine entnervt starke Nullfünfer

So klar wie das Resultat es vermuten lässt, verlief die Partie am Osttor nicht. Der Hauptgrund, weshalb sich die TuSler mit 4:0 (2:0) gegen die Nullfünfer durchsetzten, war die Abgeklärtheit der Hausherren vor dem Kasten.

Die Hiltruper liefen laut Coach André Schubert mit der ältesten Aufstellung der Saison auf (im Schnitt über 34 Jahre). Und diese geballte Routine, gepaart mit kleinen taktischen Änderungen, zog den Nullfünfern den Zahn. Dabei hatten die Gäste zunächst die Riesenmöglichkeit zur Führung, doch Lars Hoppe schoss seinen Strafstoß in der 18. Minute mittig über den Kasten. Das war der Weckruf für Hiltrup, das nun defensiv besser stand und zehn Minuten später durch Peter Krawinkel in Führung ging. Mit einem schönen Lupfer traf René Könning noch vor der Pause zum 2:0.

Kleff räumt ab und trifft traumhaft

Auch nach der Pause bot sich eine im Grunde ausgeglichene Partie, jedoch fehlte Nullfünf weiterhin die Durchschlagskraft in der Offensive. Das lag auch daran, dass Jens Nüsse und der eigentliche Stürmer Patrick Kleff im defensiven Mittelfeld ordentlich abräumten. Kleff schaltete sich in der 66. Minute auch gewinnbringend ins Angriffsspiel ein: Aus 25 Metern donnerte er den Ball mit Unterstützung es Windes und die Latte – 3:0. Damit war die Partie eigentlich schon durch, erst Recht nach dem 4:0 durch Jörg Salomon (74.).

„Nullfünf war ein starker Gegner, aber wir haben in den entscheidenden Szenen zugeschlagen“, kommentierte Schubert. Gäste-Coach Denis Wellermann will von derlei Lob nichts mehr wissen: „Das ist echt ätzend, weil es schon die ganze Saison so geht. Es wird Zeit, dass die Winterpause kommt.“

TuS Hiltrup IV – FC Münster 05 II     4:0 (2:0)
1:0 Krawinkel (28.), 2:0 Könning (37.),
3:0 Kleff (66.), 4:0 Salomon (74.)

Quelle: Heimspiel Online


(ab, 30.11.2011)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz