Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
TuS Damen
 
Mädchen
U17-Mä
U15-Mä
U13-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
C3
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
D5
D6
E-Junioren
U11
U11-2
U11-3
U11-4
U10
U10-2
U10-3
F-Junioren
U9
U9-2
U9-3
U9-4
U8
U8-2
Minis
U7
U7-2
U6
U5
Sponsoren
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
A&S Kopiersysteme GmbH
 
Draht Lauen Drahterzeugnisse
 
La Strada Ristorante
 
  senioren  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Me) TuS 2: 06.11.2011: SV GW Westkirchen - TuS Hiltrup 2 4:1
(Letzte Änderung: 06.11.2011, 23:22 Uhr)

TuS 2: bittere Niederlage

GW Westkirchen hat derzeit einfach einen Lauf. Nach den beiden Derby-Siegen gegen Ostenfelde und Sassenberg gewann die Truppe um GWW-Trainer Thorsten Butz auch gegen den TuS Hiltrup II mit 4:1 (2:0). Damit steht Westkirchen auf dem dritten Rang. Vergessen sind die Zeiten des Abstiegskampfes aus der Vorsaison.

Trotz der guten GWW-Form stellte die 2:0-Pausenführung der Gastgeber aber den Spielverlauf etwas auf den Kopf. In den ersten 35 Minuten spielte eigentlich nur der Gast aus Hiltrup. Der war durch Diogo Castro, Tim Bothen, Patrick Gockel und Sören Velling gleich auf vier Positionen von der Westfalenliga-Truppe verstärkt worden. Doch Velling (13.), Bothen (19.) und Janis Becker (25.) vergaben alle guten Möglichkeiten zur Führung.

Und dann traf Hiltrup doch - aber ins eigene Netz: Nach einem Freistoß in den Strafraum sprang der Ball unglücklich an das Bein von Innenverteidiger Christian Kleinert und von dort aus über die Linie (35.). Als dann auch noch Tobias Burghardt nur zwei Minuten später zum 2:0 traf, verfügte GWW über die nötige Sicherheit.

"Das war genau zum richtigen Zeitpunkt", meinte Butz. Westkirchen ging in der Folge entschlossener in die Zweikämpfe, gewann Sicherheit im Passspiel und verdiente sich die 2:0-Führung. Nach einer Stunde schlug dann erneut Burghardt zu, der einen Lattenschuss mit dem Kopf abstaubte (3:0). "Da war die Sache dann durch", meinte TuS-Coach Lars Hansen.

Sein Team kam durch Becker (1:3/81.) zwar noch einmal heran, doch ein Konter entschied die Partie entgültig: GWW-Schnaper Jan-Philipp Hart bediente mit einem weiten Ball Max Schauf, der hatte das Auge für den 4:1-Torschützen Christian Adelt (88.). "Ein astreiner Konter", lobte Butz. "Aufgrund der ersten Hälfte eine richtig bittere Niederlage", so Hansen.

GW Westkirchen - TuS Hiltrup II 4:1 (2:0)
1:0 Chr. Kleinert (35./ET), 2:0 Burghardt (37.),
3:0 Burghardt (60.), 3:1 Becker (81.),
4:1 Adelt (88.)

Quelle: Heimspiel Online


(ab, 06.11.2011)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz