Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
TuS Damen
 
Mädchen
U17-Mä
U15-Mä
U13-Mä
U13-2-Mä
 
A-Junioren
A1
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
E-Junioren
U11
U11-2
U10
U10-2
U11-3
F-Junioren
U9
U9-2
U9-3
U9-4
U8
U8-2
Minis
U7
U7-2
U6
U5
Sponsoren
Team Escape Der original Escaperoom
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
Heimspiel online
 
A&S Kopiersysteme GmbH
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
La Romantica
 
  willkommen  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Me) TuS 1: 11.10.2009: SG Telgte - TuS Hiltrup 1 2:5
(Letzte Änderung: 11.10.2009, 21:46 Uhr)

TuS holt 3 Punkte in Telgte
Die Höhe des Sieges täuscht ein wenig über die wahren Kräfteverhältnisse im Telgter Jugendstadion hinweg. Denn erst in den Schlussminuten schossen die Münsteraner den deutlichen Vorsprung heraus. Trainer Rainer Leifken war´s egal: „Hauptsache, dass wir endlich wieder einen Dreier eingefahren haben“, war für den Nottulner die Essenz des Spiels.
Die Führung der ausgesprochen defensiv ausgerichteten Telgter aus der 36. Minute hatte Peter Stöpel einmal mehr mit einem direkten Freistoß in der 40. Minute erzielt. Im zweiten Durchgang machten die Hiltruper durch Diogo Castros Treffer in der 53. Minute den Anfang, doch eine Viertelstunde später egalisierten die Gastgeber. Entscheidend dann das 3:2 von Oliver Logermann in der 74. Minute. Telgte lief die Zeit weg, die SG machte auf und der TuS hatte die nötigen Räume. Die nutzte Christian Kappelhoff mit einem Doppelschlag in der 88. und 90. Minute zum 5:2.

Quelle: Stadtmagazin Echo Münster, 01. Oktober 2009



Vorbericht:

Bei Hiltrup fallen die Offensiven aus

MÜNSTER Rainer Leifken will seiner Truppe nicht in den Rücken fallen. „Uns ist allen bewusst, dass wir auf der Stelle treten. Das wurde auch angesprochen. Aber keiner der Jungs spielt extra so“, sagt der Trainer des TuS Hiltrup nach zwei Unentschieden vor heimischer Kulisse und vor dem Gastspiel beim Schlusslicht SG Telgte.
Die Hausherren verspüren sicher noch etwas mehr Druck, doch auch beim TuS müssen langsam wichtige Schritte nach vorn erfolgen. Allerdings droht der erneute Ausfall wichtiger Offensivspieler. Michael Hörner ist verletzt, Weverson de Oliveira angeschlagen und auch Oliver Logermann noch nicht so weit, dass er auflaufen könnte. Immerhin kehrt Stürmer Christian Kappelhoff zurück, ebenso wie André Meier für die Abwehr. Dennoch bleiben Leifken bei seinem dünnen Kader nur wenige Optionen. Eine wäre Sven Kleine-Wilke, der zurück in die Mannschaft drängt.

Die muss sich im Takko-Stadion auf einen angeschlagenen, vor allem aber eher defensiv orientierten Gegner einstellen. „Gemessen an unseren Ansprüchen müssen wir in Telgte gewinnen. Und wir wissen, dass wir mit Unentschieden nicht weiterkommen“, sagt Leifken. Beim Gegner sieht er ein „engagiertes Team, aber keine herausragenden Einzelspieler“.

Quelle: MZ Münster für Samstag, 10. Oktober 2009

(ab, 11.10.2009)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz