Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS U23
TuS AH
 
Mädchen
U14-Mä
U10-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
C3
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
D5
E-Junioren
U11-I
U11-II
U10-I
U10-II
U11-III
F-Junioren
U9-I
U9-II
U8-I
U8-II
Minis
U7-I
U6-I
Sponsoren
La Romantica
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
La Strada Ristorante
 
  willkommen  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Fs) TuS 3: 03.08.2005: SC Gremmendorf I - TuS Hiltrup 3 1:2
(Letzte Änderung: 04.08.2005, 23:47 Uhr)

Patrick Krausel auch im Sitzen für TuS 3 erfolgreich
Kommentar von Trainer Manni Theile:
Auch unser zweites Spiel konnten wir gewinnen. Beim guten A-Ligisten Gremmendorf haben wir verdient mit 2:1 gewonnen. Torschütze war zum 1:1 und 1:2 Patrick Krausel.
In der ersten Viertelstunde hat Gremmendorf uns total verunsichert durch deren agressive Spielweise. Völlig untypisch spielte Gremmendorf mit 3 Stürmern. Es hat einige Zeit gedauert bis die Zuordnung stimmte, und wir selber ins Spiel kamen. Nachdem wir die Drangphase der Gremmendorfer überstanden hatten, haben wir uns durch einige schöne Kombinationen selber sehr gute Torchancen herausgespielt. Die schönste vor der Pause: ein Angriff über drei Stationen über Dany Russell, Tim Renk und Benny Wilms, der dann auf Dieter Böckers flankte, der um Millimeter am Tor vorbeischoss. Dany Russel hatte 3 mal die Möglichkeit mit Distanzschüssen zum Erfolg zu kommen, hatte aber leider gestern Abend kein Glück im Abschluss. In der 2. Halbzeit haben wir weiterhin gut mithalten können. Völlig überraschend und aus klarer Abseitsposition mussten wir dann das 0:1 (60. Min.) hinnehmen. Wer gedacht hatte, dass jetzt die Kräfte und die Konzentration bei uns nachlassen würden, der hatte sich getäuscht. Tim Renk erkämpfte sich gleich 2 mal in Höhe des gegnerischen 16er den Ball zurück und passte flach auf Patrick Krausel nach innen. Patrick schob clever und kool aus 8 Metern den Ball zum Ausgleich ins Eck. Trotz des anstrengenden Trainingslagers in Lichtenvoorde machte dieser Treffer Kräfte frei, und wir haben weiter nach vorne gespielt. Gremmendorf ließ in den letzten 20. Minuten kräftemäßig deutlich nach, und so kamen wir durch ein kurioses Tor von Patrick Krausel zum 2:1 Siegtreffer. Patrick bugsierte den Ball sitzend irgendwie aus kurzer Distanz über die Linie (80. Min.). In den letzten Minuten hätten wir durchaus noch 1-2 weitere Treffer erzielen können. Die Schönste dieser Chancen ergab sich durch einen herrlichen 40 Meter Diagonalpass von Stefan Wieskötter auf Dany Russel, der dann aber leider aus 10 Metern den Ball verzog.
Fazit: Wir sind auf einem sehr guten Weg eine gute Einheit zu werden. Die Mannschaft zeigt jetzt schon Charakter und weiss sich gegen starke Mannschaften zur wehren, ohne die Ruhe und Übersicht zu verlieren. Der Zusammenhalt ist groß, und das Trainingslager scheint sich jetzt schon auszuzahlen. Konditionell sind wir für einen B-Ligisten schon sehr weit. Spielerisch können wir uns noch deutlich steigern, wobei wir auch hier schon enorme Fortschritte gegenüber der letzten Saison gemacht haben.

Aufstellung:
Welling; Wieskötter; Ayuk (46' Salomon); S. Wilms; Tilinski (55´Volkmann); D. Russell; K. Russell; Böckers (55´Krausel); B. Wilms (55´ Sinram); Renk; Einloos

(04.08.2005)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz