Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS 5
TuS AH
 
A-Junioren
A1
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
C3
D-Junioren
D1
D2
D3
E-Junioren
E1
E2
E3
E4
E5
F-Junioren
F1
F2
F3
F4
Minis
Mini1
Mini2
Sponsoren
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Sparkasse Münsterland Ost - Sparkasse Hiltrup
 
Heimspiel online
 
Container Jochum Mietcontainer
 
Draht Lauen Drahterzeugnisse
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
  senioren  Impressum admin
Spieldetails Druckansicht
(Me) TuS 3: 27.05.2004: SC Gremmendorf II - TuS Hiltrup 3 1:1
(Letzte Änderung: 28.05.2004, 20:01 Uhr)

Kurioses Spiel endet Remis in Gremmendorf

Kommentar von Trainer Manfred Theile:
Tore, Tore, Tore......... hätten wir gestern Abend im vorgezogenen Meisterschaftsspiel in Gremmendorf schießen können! Und wieder einmal haben wir uns im Auslassen von Torchancen gegenseitig überboten! Immerhin reichte es am Ende zu einem 1:1 (1´Minute 1:0; 1:1 90´ + 1´ Christian Grunwald). Wenn selbst der Schiedsrichter schon lobende Worte für uns findet, indem er nach dem Spiel sagte: "So ein kurioses Spiel, wie dieses habe ich noch nie gesehen... nur in eine Richtung (auf´s Gremmendorfer Tor) und so viel Pech... ich habe Euch den Ausgleich in der Nachspielzeit richtig gegönnt..." dann sagt das schon alles über dieses Spiel aus. In der 1. Spielminute haben wir uns überraschen lassen, denn der erste Angriff der Gremmendorfer (wir haben vergeblich versucht auf Abseits zu spielen) landete sofort in unserem Tor. Was danach passierte, war Einbahnstraßen Fußball, wie man es ganz selten sieht. Carsten Schubert war unser größter Pechvogel. Er traf gleich zweimal nur den Pfosten und einmal die Unterkante der Latte. Christian Grunwald traf in der zweiten Halbzeit auch nur den Pfosten. Der Gremmendorfer Torwart wuchs förmlich über sich hinaus und rettete die völlig überforderten Gastgeber ein ums andere mal mit tollen Paraden. In der Nachspielzeit fiel dann aber doch noch der viel umjubelte Ausgleich. Unser "noch" A-Jugendlicher Thomas McAcer setzte sich auf dem linken Flügel gegen 3 Gremmendorfer durch und seine genaue Flanke fälschte Christian Grunwald mit der Hacke ab ins Tor! Sekunden später pfiff der Schiedsrichter die einseitige Partie ab. Ich muss den Jungs ein großes Kompliment machen. In einem Spiel wo es eigentlich nur noch um die "Goldene Ananas" geht, haben sie bis zur letzten Sekunde alles gegeben. Läuferisch und kämpferisch war das sicherlich eines unserer besten Spiele in dieser Saison. Das am Ende nur 1 Punkt dabei raus gesprungen ist, ist schade, aber wenn man den Spielverlauf sieht, ein kleiner Lohn für die tolle Moral! Normalerweise wird man in solchen Spielen gnadenlos ausgekontert (wie z.B. in Mecklenbeck)!

(28.05.2004)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz