Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
TuS Damen
 
Mädchen
U17-Mä
U15-Mä
U13-Mä
 
A-Junioren
A1
A2
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
C3
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
D5
D6
E-Junioren
U11
U11-2
U11-3
U11-4
U10
U10-2
U10-3
F-Junioren
U9
U9-2
U9-3
U9-4
U8
U8-2
Minis
U7
U7-2
U6
U5
Sponsoren
Team Escape Der original Escaperoom
 
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
La Strada Ristorante
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Autohaus  Ahlers Fiat und Alfa Romeo - Mehrmarken Service für FIAT und ALFA ROMEO
 
Heimspiel online
 
Container Jochum Mietcontainer
 
La Romantica
 
  willkommen  Impressum admin
News Druckansicht

Westfalenpokal: Borussia zum Auftakt gegen Hiltrup

Die gestrige Auslosung des Westfalenpokals hielt für zwei der vier Teilnehmer aus Münster/Warendorf ein Nachbarschaftsduell parat: Gleich zum Auftakt gastiert Kreis-Champion TuS Hiltrup beim Bezirksligisten Borussia Münster. Der Sieger des münsterschen Derbys trifft in Runde 2 auf den Gewinner der Begegnung SVA Bockum-Hövel (Landesliga) gegen den TuS Heven (Westfalenliga).

Einen dicken Brocken hat Bezirksligist SG Telgte in der Startrunde vor sich: Daheim empfängt das Team von Coach Stefan Henning die traditionsreiche SpVg Erkenschwick (Westfalenliga). Sollte die SG diese Hürde überspringen, ginge es in Runde 2 erneut gegen einen Sechstligisten, den Sieger der Partie DSC Wanne-EickelFC Brünninghausen.

Eine spannende Aufgabe hat auch der SC Preußen vor der Brust. Auswärts geht es zur Hammer SpVg aus der Westfalenliga. Im Siegfall folgt die Begegnung mit Bezirksligist TuS Esborn oder Westfalenligist ASC Dortmund.

Spielplan Westfalenpokal

Quelle: Heimspiel Online


Pokal: SCP in Hamm - Derby in Münster

Die erste Runde des Westfalenpokals wird eine von drei Fußballmannschaften aus Münster nicht überstehen. Bezirksligist Borussia Münster spielt nämlich direkt zum Start des Wettbewerbs daheim gegen den Westfalenliga-Aufsteiger und Kreispokalsieger TuS Hiltrup. Drittligist SC Preußen hat eine kurze Anreise - es geht zum Westfalenligisten Hammer Spielvereinigung.

Die Auslosung stieg am Sonntag in Wiedenbrück, wo es Regionalligist SCW im Finalspiel der jetzt erst beendeten Pokalrunde der letzten Saison zu einem 3:1 (2:1) gegen den neu formierten Gegner RW Ahlen schaffte. Beide Klubs waren bereits für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Ahlen hatte, damals nur Drittligist, Münster nach drei Westfalenpokalsiegen am Stück aus dem Rennen geworfen.

Am 17. 8. spielt der SCP nicht

Gespielt werden soll am 17. August (Mittwoch, 18.30 Uhr). Das Preußenspiel kann an dem Tag nicht steigen, denn genau hier steht das Ligaheimspiel der fünften Runde gegen Babelsberg auf dem Programm.

Hamm wird von Lars Müller als Spielertrainer in die Saison geführt. In der Meisterschaft hat es die HSV mit Preußen Münsters U23, dem TuS und Gievenbeck  zu tun. Michael Erzen, in Münster beliebter Stürmer bis Mitte 2010, hat sich ebenso dem Team angeschlossen wie Güterslohs Keeper Alexander Kuschmann. Hamm wird als Team für die Spitze gehandelt.

Der Sieger des Spiels in Hamm hat in Runde zwei Heimrecht gegen den Gewinner aus TuS Esborn/Bezirksliga - ASC Dortmund/Westfalenliga. Der Gewinner des münsterischen Derbys spielt daheim gegen den Sieger aus Bockum-Hövel/Landesliga - TuS Heven/Westfalenliga.

Quelle: Echo Münster


(ab, 20.07.2011)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz