Senioren
TuS 1
TuS 2
TuS 3
TuS 4
TuS AH
TuS Damen
 
Mädchen
U17-Mä
U15-Mä
U13-Mä
U13-2-Mä
 
A-Junioren
A1
B-Junioren
B1
B2
C-Junioren
C1
C2
D-Junioren
D1
D2
D3
D4
E-Junioren
U11
U11-2
U10
U10-2
U11-3
F-Junioren
U9
U9-2
U9-3
U9-4
U8
U8-2
Minis
U7
U7-2
U6
U5
Sponsoren
Gorilla Bar Drinks Music Events
 
Container Jochum Mietcontainer
 
Draht Lauen Drahterzeugnisse
 
Anton Warzecha      PK Projekt-Kompakt - PK Projekt-Kompakt GmbH, Ingenieur-Dienstleistungen
 
BASF Coatings AG Hauptsponsor - Partner der Fußballabteilung des TuS Hiltrup
 
A&S Kopiersysteme GmbH
 
Jungenblut - Ihr Bauspezialist - Maler und Gerüstbau
 
Team Escape Der original Escaperoom
 
  willkommen  Impressum admin
News Druckansicht
Langsam kehrt das Lächeln zurück
MÜNSTER Die Tränen sind getrocknet. Jetzt werden wieder neue Ziele ins Auge gefasst. Nur gut drei Wochen nach dem schmerzhaften Abstieg aus der Westfalenliga hat der TuS Hiltrup wieder das Training aufgenommen.
Und zwar mit einem neuen Mann auf der Kommandobrücke. Rainer Leifken soll für sportliche Konsolidierung sorgen - und wieder mit dem Wiederaufstieg endet, hätte sicherlich niemand am Osttor etwas dagegen. Allerdings gibt sich der frühere Nottulner vorsichtig: "Uns als Top-Favorit zu bezeichnen, ist völlig überzogen." Ein Urteil über das Spielermaterial, das ihm nun zur Verfügung steht, mag der Leiter der Sendener Hauptschule ohnehin noch nicht. "Ich werde in den nächsten Tagen die Mannschaft genau beobachten und die Defizite erkennen." Eventuell könnte dann noch ein Transfer folgen. Denn der Abschied von Abwehrchef Rainer Welke (zu Emsdetten 05) bereitet Leifken Sorge. "Einen Notkauf werden wir aber nicht tätigen."

Fest steht mittlerweile, dass Wackelkandidat André Roth bleibt. Neu sind Daniel Wellenreuther (SW Havixbeck), Anas Lotfi (Davaria Davensberg), André Meier (TSV Korbach) sowie die Ex-Nottulner Tim Schulz, Oliver Leifken und Peter Schulz, die der Coach bis zum Winter noch selbst trainierte.

Chance für die Jugend

Außerdem versuchen die A-Junioren Diogo Castro, Marcel Weglage, Batek Lewandowski, Dogan Gündogdu, Romain Böcker und Felix Bastians den Sprung zu schaffen. Die zwei Letztgenannten als Reservekeeper hinter Lennart Lüke. Sie alle wollen die Chance beim neuen Mann nutzen. Und der hat vor allem eines im Sinn: "Endlich wieder jeden Sonntag Fußball!"

Quelle: MZ Münster für Dienstag, 30. Juni 2009

(ab, 30.06.2009)
[Zurück]

TuS Hiltrup 1930 e.v. online © 2020
- Impressum - Datenschutz